Schwabenkinder

Die Lechtaler Schwabenkinder, Geierwally Freilichtbühne 2017

Regie: Thomas Gassner
Regieassistent: Thomas Rizzoli
Bühne: Ernst Schnöller, Michael Bachnetzer
Kostüm: Barbara Hölzl
Maske: Ruth Hauser
Musik: 2er Beziehung
Licht: Ralf Wapler
Leitung: Bernhard Wolf

 

„Schwabenkinder“ von Claudia Lang-Forcher zeigt eine Lechtaler Familie, die für viele notleidenden Familien in ganz Tirol um 1900 steht. Das Lechtal, das seine Bewohner nicht ernähren kann, zwingt die verzweifelten Eltern dazu, ihre Kinder Jahr für Jahr zur Kinderarbeit in die Fremde zu schicken. Die Geschichte erzählt den Gewissenskonflikt einer Mutter, welche ein Adoptionsansuchen für ihr Kind aus dem Schwabenland erhält. Sie muss sich entscheiden, ihr Kind entweder freizugeben und ihm damit Wohlstand und eine gute Schulbildung zukommen zu lassen, oder es zurück in die Armut zu holen.