Passionsspiele Erl 2019

Erl ist der älteste Passionsspielort im deutschsprachigen Raum.

„Wir wissen aus alten Überlieferungen, dass bayerische Wallfahrer auf ihrer Reise nach Altötting, die sie per Schiff auf dem Inn unternahmen, im Jahre 1613 ein Osterspiel auf der Scheiben, einem Ortsteil von Erl, nahe am Inn gelegen, besuchten. Sicher sind sie in jener Zeit in Dankbarkeit für Gottes Schutz und Hilfe vor Krankheit, Pest und Kriegsgefahr aufgeführt worden. Damit beginnt die Geschichte der Erler Passionsspiele.“

Die Darsteller sind überwiegend Laien, der Produktionsrahmen und das Leading Team professionell: Markus Plattner (Regie), Annelie Büchner (Bühne), Lenka Radecky (Kostüme), Ralf Wapler (Licht) und nicht zuletzt Drummond Walker (Musikalische Leitung).

Die „kernig-scharfe“ Inszenierung von Markus Plattner findet großen Anklang. Vor allem die schauspielerischen Leistungen der Laiendarsteller, die aktuellen Bezüge der Inszenierung und das gewaltige Lichtdesign begeisterten sowohl die Presse als auch das Publikum.

Fotos: Volkmar Walther, Ralf Wapler