Kaspar und die Wilderer, Musical

Toni Knittel schrieb seit 1993 die Bühnenmusik zu so gut wie jedem Theaterstück auf der Geierwally-Bühne. Dass da auch mal die Idee entstand, die Musik in einem Stück auf der Geierwally-Bühne die Hauptrolle spielen zu lassen, lag da schon lange nahe! Der Gattung “Musical” entspricht KASPAR & DIE WILDERER nicht im herkömmlichen Sinne. Sollte man “Singspiel” sagen? Egal! Denn was BLUATSCHINK und das Ensemble der Geierwally-Bühne da in die Felsenkulisse der Bernhardstalschlucht zu zaubern vor haben, sprengt alle Schubladen und Etiketten!

HEITER-KRITISCH-SCHNULZIG – so haben Peter Kaufmann und Toni Knittel die Musik ihres BLUATSCHINK-Projektes einmal umschrieben. Auch dieses KASPAR-Singspiel lebt von der Abwechslung und sollte wohl am ehesten mit “Tragikomödie” umschrieben werden. Wer eben noch schallend gelacht hat, dem bleibt dieses Lachen schon bald im Halse stecken. Wer eben noch die Augen geschlossen hat, um zu den Klängen eines Liebesliedes dahinzuschmelzen, der hat womöglich kurz darauf schon Tränen in denselben – vor Lachen natürlich!

Fotos: Ralf Wapler