Woyzeck

Regie: Markus Plattner
Bühne/Kostüm: Barbara Hölzl
Theater im Lendbräukeller, Schwaz / Tirol

In kurzen, verstörenden Momentaufnahmen schildert Georg Büchners Dramenfragment die Entwicklung des Soldaten Franz Woyzeck vom sozial unterdrückten Laufburschen zum Mörder: Um den Unterhalt für seine Verlobte Marie und das gemeinsame Kind aufzubringen, hetzt Woyzeck von einer Arbeit zur nächsten und ist dabei den Schikanen seines Hauptmanns und den medizinischen Versuchen eines Doktors ausgesetzt. Marie beginnt eine Affäre mit dem Tambourmajor, der den eifersüchtigen und verletzten Woyzeck auch noch demütigt. Schließlich folgt Woyzeck den Befehlen innerer Stimmen, beschafft sich ein Messer und ersticht Marie.